Österreichisches Fimservice - Home
Ihre erste Quelle für Informations- und Bildungsfilme
 
Filmservice International
Festivals
 

Katalog

682099Geschichten aus dem Wiener Wald
 
Laufzeit: 0,00
Sprache: Deutsch
Quelle: Hoanzl
Bestellen/Entleihen
 
„Nichts gibt so sehr das Gefühl von Unendlichkeit als wie die Dummheit." Die Verfilmung Ödön von Horvaths Stückes um Kleinbürgerkatastrophen: Das „liebe, süße" Mädchen Marianne (Birgit Doll), Tochter des so genannten Zauberkönigs (Helmut Qualtinger) ist mit dem spießigen Metzger Oskar (Götz Kauffmann) verlobt. Dem läuft sie davon, weil sie sich in den Strizzi und Weiberhelden Alfred (Hanno Pöschl) verliebt, der sie später wiederum mit Sohn Leopold sitzen lässt. Da der Vater Marianne verstoßen hat, muss sie in freizügigen Nummern im Nachtklub „Maxim" auftreten, wo sie vom Vater und den früheren Freunden gesehen wird, die letztlich ein „gutes Ende" erzwingen, das für Marianne aber Resignation und Zusammenbruch bedeutet.
 

  Zurück
  © Österreichisches Filmservice, tel: +43/1/505 72 49
Zum Seitenanfang up Seite drucken ... print