Österreichisches Fimservice - Home
Ihre erste Quelle für Informations- und Bildungsfilme
 
Filmservice International
Festivals
 

Katalog

1402059your job. Neue Berufe im Tourismus
 
Laufzeit: 15,00
Sprache: Deutsch
Quelle: Arbeitsmarktservice Österreich
Bestellen/Entleihen
 
your job. Neue Berufe im Tourismus
Foto: ÖFS
(020.02 „HBLA und Fachschule Tourismus”, 020.03 „HBLA und Fachschule Gastronomie”, 020.20 „Berufe im Bereich Fremdenverkehr“ und 020.48 „Lehrberufe im Tourismus“) 2001, A Die hier vorgestellten Tourismusberufe werden engagierte junge Menschen ansprechen, die vielleicht ihr Hobby zum Beruf machen wollen, Freude am Umgang mit Menschen haben, neben einer fundierten Ausbildung auch Sprach- und IT-Kenntnisse mitbringen, flexibel und mobil sind und den Gästen den Aufenthalt erholsam und erlebnisreich zugleich gestalten wollen. GolflehrerIn (Pro/Proette): Voraussetzung: Handicap 8, Ausbildungsdauer 5 Jahre, davon 3 Jahre individuelle Ausbildung zum „Qualified Assistant“ bei einem Pro/einer Proette, danach 2 Jahre Assistenz bei einem/r qualifizierten AusbildnerIn in einem Golfclub TourismusmanagerIn verbindet leitende Aufgaben mit Marketingfunktionen, organsisiert Messen, Ausstellungen und Seminare in Tourismusregionen und betreut speziell Reiseveranstalter und –journalisten,.die Multiplikatoren der Reisebranche. FremdenführerInnen betreuen Touristen während ihres Aufenthalts in einer Stadt oder Region und informieren über die historischen, kulturellen und landschaftlichen Besonderheiten, beantworten Fragen zur sozialen und politischen Situation, gehen auf spezielle Wünsche ein, verlieren nie die Geduld und sind gut zu Fuß. Voraussetzung für die obligatorische Ausbildung mit staatlicher Abschlussprüfung ist eine Allgemeinbildung auf Maturaniveau und die Beherrschung zumindest einer Fremdsprache. Animateure/innen motivieren die großen und kleinen Gäste zu Sport, Spiel und Unterhaltung und sorgen für eine kreative Urlaubsgestaltung. Kontaktfreude, Humor und Sensibilität sind ebenso wichtig wie organisatorische Fähigkeiten, Belastbarkeit, Autorität und Fantasie. ErlebnisgastronomInnen sind die Animateure auf gastronomischem Gebiet. Sie sorgen für den Gaumen- und Augenschmaus durch kreative Gestaltung und Präsentation der Speisen, bieten ihren Gästen aber auch Programme mit Unterhaltungscharakter. TauchlehrerInnen trainieren ihre SchülerInnen im Umgang mit der Tauchausrüstung, Atmung, Bewegung und Kommunikation unter Wasser, in der Unterwassernavigation und –orientierung, aber auch in der Gefahrenprävention, Tauchsicherheit und –rettung. Die Einführung in Flora und Fauna zählt ebenso zum Repertoire wie Fotografieren und Filmen unter Wasser.
 

  Zurück
  © Österreichisches Filmservice, tel: +43/1/505 72 49
Zum Seitenanfang up Seite drucken ... print